Ausgerissene Wimpern? 12 Tipps wie sie wieder nachwachsen

Torn Out Eyelashes? 12 Tips on How to Grow Them Back Again

Du hast an Deinen Wimpern oder Wimpern-Extensions rumgezubbelt? Damit hast du einige Wimpern ausgerissen und verloren? Wir verraten dir, wie deine Wimpern mit der richtigen Wimpernpflege wieder nachwachsen.

 

 

10 Gründe für ausgerissene Wimpern

  1. Mechanische Beanspruchung: Dies ist einer der häufigsten Gründe. Das unsachgemäße Abnehmen von Make-up, insbesondere das kräftige Reiben der Augen mit Make-up-Entferner oder Abschminktüchern, kann dazu führen, dass Wimpern ausreißen.
  2. Das Kissen ist schuld: Nein, eigentlich ist es mehr die Lagerung des Kopfes auf dem Kissen. Wenn Du beim Schlafen das Gesicht ins Kissen drückst, werden die Wimpern mechanisch beansprucht und können leichter brechen.
  3. Wimpernzange: Die unsachgemäße Verwendung einer Wimpernzange oder eine minderwertige, abgenutzte Zange kann Wimpern brechen oder herausziehen.
  4. Mascara: Das Auftragen und Entfernen von Mascara erfordert Vorsicht. Klumpenbildung, das Überladen mit Mascara oder das Vernachlässigen der Reinigung kann Wimpern schwächen und brechen.
  5. Falsche Wimpern: Das unsachgemäße Anbringen oder Entfernen von falschen Wimpern kann dazu führen, dass natürliche Wimpern beschädigt oder herausgezogen werden.
  6. Augenreibungen: Häufiges Reiben der Augen aufgrund von Allergien, Trockenheit oder anderen irritierenden Faktoren kann die Wimpern belasten und zu ihrem Ausfall führen.
  7. Ungünstige Kosmetikprodukte: Die Verwendung minderwertiger oder reizender Augenkosmetikprodukte kann die Gesundheit der Wimpern beeinträchtigen und sie schwächen.
  8. Stress und schlechte Ernährung: Allgemeine Gesundheitsfaktoren wie Stress und eine unausgewogene Ernährung können das Wimpernwachstum beeinträchtigen.
  9. Medikamente: Bestimmte Medikamente können unerwünschte Nebenwirkungen haben, darunter das Ausfallen der Wimpern.
  10. Infektionen oder Hautprobleme: Infektionen der Augen oder Hautprobleme im Augenbereich können das Wimpernwachstum negativ beeinflussen.

Fehlen die Wimpern aufgrund mechanischer Einwirkung, dann wirst Du mit einem guten Wimpernserum den schnellsten Erfolg erzielen.

 

Es gibt allerdings mehrere Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um gegen ausgerissene Wimpern vorzugehen und das Wimpernwachstum zu fördern.

Mit diesen 12 Pflege-Tipps wachsen deine Wimpern wieder nach

  1. Sanfte Reinigung: Verwende schonende Augen-Make-up-Entferner, z.B. solche Protein Remover Pads und reibe nicht zu fest, um Wimpernbruch zu vermeiden.

Beim Entfernen deines Augen-Make-ups ist es wichtig, dass du vorsichtig mit Wattepads oder Abschminktüchern umgehst, da übermäßiges Reiben und Rubbeln zu weiterem Wimpernverlust führen kann. Verwende stets Pads oder Tücher, die milde und natürliche Inhaltsstoffe enthalten.

Nach dem Entfernen des Make-ups ist es ratsam, sanft Vaseline oder ein nährendes Öl, zB. Mandelöl, Olivenöl oder Kokosöl aufzutragen oder ein Augenwachstums Serum zu verwenden. Diese Maßnahme schützt die Wimpern vor dem Brechen und erhöht ihre Flexibilität. Es ist besonders effektiv, die Wimpern nach dem Duschen oder Baden zu pflegen, da sich die Poren durch den warmen Wasserdampf öffnen.

  1. Verzicht auf Wimpernzange: Vorsicht beim Gebrauch einer Wimpernzange, insbesondere wenn sie nicht korrekt verwendet wird. Wenn du sie benutzt, achte darauf, dass sie in gutem Zustand ist. Eine Wimpernzange mit eingebautem Kamm hilft bei der richtigen Anwendung, weil sie gleichzeitig separiert, während sie sanft formt.
  2. Qualitativ hochwertige Mascara: Investiere in hochwertige Mascara-Produkte, die deine Wimpern nicht belasten oder austrocknen. Achte darauf, deine Mascara regelmäßig zu wechseln, um Bakterienwachstum zu verhindern.
  3. Mascara-Entfernung: Entferne Mascara sorgfältig mit einem milden Augen-Make-up-Entferner, ohne stark zu reiben.
  4. Sorgfalt mit falschen Wimpern: Wenn Du wenige Wimpern hast, dann reduziere die Verwendung von falschen Wimpern oder Wimpernverlängerungen, um die verbliebenen Wimpern zu schonen.
  5. Augen reiben vermeiden: Vermeide es, deine Augen zu reiben, um das Risiko von Wimpernverlust durch Reibung zu minimieren. Es ist besser, die Augenlider ab und zu mit einem Mandel-, Oliven- oder Kokosöl zu massieren. Durch sanftes Streichen und leichtes Massieren deiner Wimpern wird das Wimpernwachstum angeregt, und gleichzeitig sorgt dies für Entspannung in deinen Augen und Augenlidern. Darüber hinaus wird die Nährstoffversorgung verbessert, insbesondere wenn du Mandel- oder Kokosöl verwendest. Diese Öle enthalten Biotin und gesunde Fettsäuren.
  6. Bürsten der Wimpern: Besorge die eine extra Wimpernbürste. Damit kannst du Staub und Schmutz zwischen den Wimpern entfernen. Schmutzpartikel verstopfen den Wimpernansatz, können diesen sogar entzünden und dadurch auch das Wimpernwachstum hemmen.

Wenn du regelmäßig eine Wimpernbürste verwendest, dann regst du damit die Blutzirkulation an und erreichst eine Wirkung wie bei einer Augenlid-Massage.

  1. Gesunde Ernährung: Wimpern sind Haare und auch die benötigen zum Wachsen Nährstoffe. Vitamin A, B, C, E, Proteine und Mineralien wie Magnesium, Selen, Zink, Eisen und Kupfer sind essenziell, um die Struktur der Wimpern wieder aufzubauen. Dies alles findest du in folgenden Lebensmitteln:
  • Grünes Gemüse: Brokkoli, Kohl, Spinat
  • Früchten: Mango, Grapefruit, Avocado
  • Pflanzliche Öle: Kokosöl, Olivenöl, Sesamöl
  • Pflanzliche Proteine in Hülsenfrüchten: Erbsen, Bohnen, Sojabohnen, Lupinen, Erdnüssen
  1. Wimpernseren: Du kannst spezielle Wimpernseren verwenden, die dazu beitragen können, das Wimpernwachstum zu fördern und die Wimpern zu stärken.

  1. Kissenfalle: Achte darauf, Deine Wimpern nicht ins Kissen zu drücken. Bauchschläfer haben diesbezüglich ganz schwer! Die beste Methode – im Übrigen auch gegen Falten – ist es, auf dem Rücken zu schlafen.
  2. Augenärztliche Untersuchung: Wenn du übermäßigen Wimpernverlust oder andere Augenprobleme bemerkst, solltest du einen Augenarzt konsultieren, um mögliche medizinische Ursachen auszuschließen.
  1. Geduld: Bedenke, dass das Wachstum von Wimpern einige Zeit dauern kann. Sei geduldig und pflege sie gut, während sie nachwachsen. Wenn Du nicht der geduldigste Mensch bist, dann gibt es eine schnellere Lösung für dein Wimpernwachstum: das Wimpern-Serum mit dem Wirkstoff des Gewebshormons Prostaglandin. Je nach Qualität und weiteren Inhaltsstoffen kannst du nach 4-6 Wochen bemerken, dass deine Wimpern nachwachsen und dichter werden.

Die Geschwindigkeit und das Wachstum der Wimpern sind größtenteils genetisch bedingt, wobei die aktive Wachstumsphase in der Regel zwischen 30 und 45 Tagen dauert.

Es ist wichtig zu beachten, dass nicht alle Methoden bei jedem gleich wirken. Was für eine Person funktioniert, mag bei einer anderen nicht die gleichen Ergebnisse liefern, weil die Gründe unterschiedlicher Natur sind. Es ist daher ratsam, verschiedene Ansätze auszuprobieren und bei Bedarf professionelle Ratschläge einzuholen, um das beste Ergebnis für deine individuelle Situation zu erzielen.

Fazit:

Um das Ausreißen von Wimpern zu vermeiden, ist es wichtig, sanft und sorgfältig mit den Augen umzugehen, hochwertige Kosmetikprodukte zu verwenden, regelmäßige Pausen vom Tragen von Wimpernverlängerungen oder falschen Wimpern einzulegen und eine gesunde Lebensweise zu pflegen. Bei anhaltenden Problemen oder übermäßigem Wimpernverlust ist es ratsam, einen Dermatologen oder Augenarzt zu konsultieren, um mögliche medizinische Ursachen auszuschließen.

Zurück zum Blog

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen.